Der Apex Verlag legt Science-Fiction Romane aus der damaligen DDR neu auf.

Kosmologien - Science Fiction aus der DDR Band 1 bis 4
© by Apex Verlag

Der Apex Verlag hat unter dem Titel: Kosmologien – Science Fiction aus der DDR vier Bücher / E-Books herausgebracht:

• Rainer Fuhrmann: MEDUSA
• Herbert Ziergiebel: DIE ANDERE WELT
• Hubert Horstmann: DIE RÄTSEL DES SILBERMONDS
• Hubert Horstmann: DIE STIMME DER UNENDLICHKEIT

Weitere Bücher / E-Books hat der Apex Verlag in der Vorbereitung. Die Bücher sind in der DDR in der Zeit von 1966 bis 1984 erschienen. Ich freue mich schon diese Science-Fiction aus der DDR zu lesen, mit DIE STIMME DER UNENDLICHKEIT bin ich schon angefangen zu lesen.

MEDUSA

von Rainer Fuhrmann:

MEDUSA von Rainer Fuhrmann:
© by Apex Verlag

Kosmologien – Science Fiction aus der DDR Band 1

Verlagsinfo: Hundertsechsundzwanzig Jahre alt ist Christian geworden. Nun will er nicht mehr. Was seinem Leben einen Sinn gab, existiert nicht mehr; die Menschen, die er liebte und für die er sorgte, sind inzwischen alle tot. Nur eins lässt ihm noch immer keine Ruhe: Er wurde mit anderen Zeuge einer Katastrophe, die beinahe das Ende der Welt bedeutet hätte. Nun ist er der letzte dieser Zeugen und durch den Tod sämtlicher Mitwisser von seiner Schweigepflicht entbunden. Er glaubt, der Nachwelt schuldig zu sein, ihr zu offenbaren, was damals wirklich geschehen ist:

Sie waren etwas blauäugig an die geheimen gentechnischen Experimente herangegangen, glaubten zuversichtlich, die Evolution beschleunigen und einige Millionen Jahre überspringen zu können. Aber angesichts der grauenvollen Ergebnisse waren ihm bald Zweifel gekommen. Er hatte sich dem Missbrauch entgegengestellt – und sich, getreten und verhöhnt, am Boden wiedergefunden. Aber allen Widerständen zum Trotz hatte er die Kraft aufgebracht, das zu tun, was Menschenliebe ihm zur Pflicht machte …

© by Apex Verlag

DIE ANDERE WELT

von Herbert Ziergiebel

DIE ANDERE WELT von Herbert Ziergiebel
© by Apex Verlag

Kosmologien – Science Fiction aus der DDR Band 2

Verlagsinfo: Seit über neun Monaten sind drei Männer und eine Frau in ihrem Raumfahrzeug eingeschlossen. Sie waren Zeugen ihrer eigenen Beerdigung, haben keine Chance, die Erde wiederzusehen – sie gleichen Ameisen auf einem Korkstück, das auf den Wellen des Ozeans treibt.

Die vier Überlebenden ahnen nicht, dass man bereits nach ihnen sucht. Doch auch die kleine Rettungsexpedition ist den gnadenlosen Naturgewalten ausgesetzt…

Das ist der Konflikt dieses Romans: Die Konfrontation mit der ganzen Skala menschlicher Empfindungen, mit Leidenschaften, Furcht und Schwäche, aber auch mit Wagemut und ergreifender Menschlichkeit. Dem Leser wird nichts geschenkt; doch er wird auch über die letzte Zeile hinaus Anlass zum Nachdenken haben.

© by Apex Verlag

DIE RÄTSEL DES SILBERMONDS

von Hubert Horstmann

DIE RÄTSEL DES SILBERMONDS von Hubert Horstmann
© by Apex Verlag

Kosmologien – Science Fiction aus der DDR Band 3

Verlagsinfo: Silbermond – das ist die poetische Bezeichnung für eine Wüste aus Ammoniak-Schnee und Methan-Seen, wo 180 Grad minus herrschen, wo die Sonne kleiner als eine Pfennig-Münze ist und der fahl glänzende Saturn-Ring beinahe den halben Himmel bedeckt. Hier, auf dem Saturn-Mond Titan, landet die erste internationale Saturn-Expedition. Sie besteht aus vier Männern und einer Frau und ist so zusammengesetzt worden, dass sich Charaktere und Temperamente ergänzen…

Hubert Horstmanns zweiter Roman Die Rätsel des Silbermonds, erstmals im Jahr 1971 veröffentlicht, erregte größtes Aufsehen und gilt als Meilenstein und Meisterwerk der utopischen Literatur der DDR. Horstmanns Schilderung einer nicht-menschlichen, von Aggressionen freien Zivilisation auf dem Saturnmond Titan sprengte das bis dahin in der Science-Fiction-Literatur der DDR vorherrschende anthropozentrische Weltbild und war als psychologisches Kammerspiel inszeniert.

© by Apex Verlag

DIE STIMME DER UNENDLICHKEIT

von Hubert Horstmann

DIE STIMME DER UNENDLICHKEIT von Hubert Horstmann
© by Apex Verlag

Kosmologien – Science Fiction aus der DDR Band 4

Verlagsinfo: Das Raumschiff Tolu empfängt Funksignale unbekannter Herkunft. Die Besatzung ortet diese Radiozeichen und entdeckt einen Planeten. Die Männer landen in der Hoffnung, vernunftbegabte Individuen zu treffen, die ihnen Auskunft über das fremde Sonnensystem geben können. Seltsame Wesen bereiten ihnen einen prächtigen Empfang. Zwei Welten begegnen sich…

Hubert Horstmanns Debüt-Roman Die Stimme der Unendlichkeit wurde erstmals im Jahr 1966 im Verlag Das Neue Berlin veröffentlicht.

© by Apex Verlag